Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Wirtschaftsnachrichten
Bodenseekreis   11|2021


Sehr geehrte(r) Frau/Herr ,

„Ein Problem ist halb gelöst, wenn es klar formuliert ist.“
John Dewey, US-amerikanischer Philosoph

Viel Freude beim Lesen wünscht
Ihr Team der WFB


Top-Themen

GründungsKompass Bodensee: Sechsteilige Seminarreihe im 1. Halbjahr 2022

Wer eine Geschäftsidee hat und sich den Traum vom eigenen Unternehmen erfüllen möchte, braucht für den langfristigen Erfolg einen fundierten Plan. Es gilt zu überlegen, ob eine Existenzgründung im Haupt- oder Nebenerwerb der richtige Weg ist. Genauso wichtig sind Kontakte zu Experten sowie ein gutes Netzwerk innerhalb der Branche und zu Kunden. Die kostenfreie sechsteilige Seminarreihe GründungsKompass Bodensee im 1. Halbjahr 2022 vermittelt Ihnen kompakte Informationen und praktische Erfahrungen. Sie zeigt Ihnen Wege in die Selbstständigkeit auf und bringt Sie mit erfahrenen Experten und weiteren Gründungsinteressierten zusammen. Bei Teilnahme an mindestens vier Terminen wird eine Bescheinigung ausgestellt, welche im Rahmen des Gründungsprozesses Verwendung finden kann, zum Beispiel zur Vorlage bei Kreditgebern oder der Agentur für Arbeit. Es können auch einzelne Termine besucht werden. Weitere Informationen und Anmeldung: Weitere Informationen und Anmeldung:

Unternehmensnachrichten

B&O Bogenschießen eröffnet neue Indoor-Arena in Fischbach

Am 28. November fand die Eröffnung des Indoorbogenparcours der Firma B&O Bogenschießen in Fischbach statt. B&O wurde gegründet von Bärbel Pauer und Oli Greck, die den Sport seit langem aus Leidenschaft betreiben. Nebenberuflich haben sie viele Jahre einen Parcours in der alten Mühle in Langenargen betrieben. Dann kam Corona, wodurch Oli Greck seine hauptberufliche Arbeitsstelle verlor. Herr Greck beschloss, nun seiner Berufung im Vollerwerb nachzugehen und B&O mit einem neuen Standort auf ein neues Level zu heben. Die WFB hat ihn dabei seit über einem Jahr begleitet. Wir gratulieren herzlich zur Eröffnung und wünschen alles Gute für die Zukunft. Weitere Informationen:

Rolls-Royce erhält baden-württembergischen Umwelttechnikpreis für neuartiges Gleitlager

Der Rolls-Royce-Geschäftsbereich Power Systems hat ein Gleitlager entwickelt, das den Treibstoffverbrauch seiner mtu-Motoren um ein Prozent verringert. Hierfür wurde er vom baden-württembergischen Umweltministerium mit dem Umwelttechnikpreis ausgezeichnet. Umweltministerin Thekla Walker überreichte den Preis am 4. November 2021 und sagte hierbei: „Insbesondere, weil die optimierten Lager bestehende einfach ersetzen und in so vielen Anwendungen eingesetzt werden können, hat diese Neuerung großes Potenzial“. Ein kleines Projektteam in Friedrichshafen hatte das innovative Lager zusammen mit dem Lagerhersteller Miba und der österreichischen Montan-Universität Leoben entwickelt. Die neuen Lager verringern die Reibung zwischen Lager und Kurbelwelle erheblich und ermöglichen die Vorhersage einer notwendigen Wartung. Weitere Informationen: 

Azubi-Rekord bei Holzbau Schmäh in Meersburg

Noch nie hatte das fast 150 Jahre alte Unternehmen Holzbau Schmäh, das Sebastian Schmäh in sechster Generation führt, so viele Auszubildende wie in diesem Jahr: 14 junge Menschen, darunter fünf Frauen, lernen derzeit in dem Vorzeigebetrieb das Zimmererhandwerk. Zwei davon absolvieren ein Freiwilliges Soziales Jahr im Denkmalschutz. Das ergibt bei 43 Beschäftigten eine Ausbildungsquote von rund 33 %. Inzwischen interessieren sich auch immer mehr Menschen mit einem abgeschlossenen Studium fürs Zimmererhandwerk. Geschäftsführer Sebastian Schmäh betont, dass die Zimmererlehre seit Jahren keine Einbahnstraße mehr ist. Neben dem klassischen Werdegang gibt es auch andere Biografien. Beispielsweise wird beim „Biberacher Model“, welches Sebastian Schmäh selbst unterstützt, der Zimmerermeister und das Studium Projektmanagement/Bauingenieurswesen gekoppelt. Weitere Informationen:

Zeppelin Universität als „Trendsetter der deutschen Wirtschaft“ ausgezeichnet

Die Zeppelin Universität (ZU) ist von der F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen GmbH als „Trendsetter der deutschen Wirtschaft“ ausgezeichnet worden. Der Auszeichnung zugrunde liegt eine Studie, die vom F.A.Z.-Institut herausgegeben und vom IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt wurde. Gewürdigt werden Unternehmen und Marken, die besonders gut aktuelle Megatrends aufgreifen und sich an ihnen ausrichten. Insgesamt wurden für die Studie rund 20 000 Unternehmen und Marken untersucht, 1200 von ihnen wurden ausgezeichnet. In der Branche „Private Hochschulen“ ist die ZU jetzt gemeinsam mit sieben weiteren privaten Universitäten und Hochschulen als „Trendsetter der deutschen Wirtschaft“ prämiert worden. Weitere Informationen:

WFB-Service

Women Change IT – Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Gendergerechtigkeit

Stehen Sie vor der Herausforderung, qualifizierte Fachkräfte für Ihren IT-Bereich zu finden? Und fragen Sie sich, wie Sie Mitarbeitende in diesem Bereich halten können? Oder möchten Sie erfahren, wie digitale Technologien dazu genutzt werden können, Veränderungen in Beruf und Gesellschaft aktiv mitzugestalten? Mögliche Antworten finden Sie in unserer Reihe „Women Change IT“, zu der wir Sie herzlich einladen. Der abschließende 4. Teil der Veranstaltungsreihe findet am 1. Dezember ab 17.00 Uhr online statt. Das topaktuelle Thema lautet: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Gendergerechtigkeit. Die Teilnahme ist kostenfrei. Veranstalter sind die WFB, die Frauen- und Familienbeauftragte des Bodenseekreises, die Kontaktstelle Frau und Beruf Ravensburg – Bodensee-Oberschwaben und die Wirtschaftsförderung des Landkreises Ravensburg. Weitere Informationen und Anmeldung:

BodenseeAIRea-News

Bühler Motor Aviation GmbH feiert Standorterweiterung im Bodenseekreis

Die feierliche Eröffnung des Werk #2 von Bühler Motor Aviation (BMA) in Uhldingen-Mühlhofen erlebte Mark Furtwängler, der CEO der Bühler Motor Gruppe, als emotionalen Moment. Auch wenn die Passagierzahlen national und international langsam wieder ansteigen würden: „Wir befinden uns weiterhin inmitten der schwersten Krise, die die Luftfahrtindustrie je erlebt hat“, sagte Mark Furtwängler bei seiner Ansprache. „In so einer Phase einen neuen Standort einzuweihen, gehört zu den intensivsten Erlebnissen als geschäftsführender Gesellschafter eines Familienunternehmens. Es ist ein Lichtblick in düsteren Zeiten“. Mark Furtwängler führt das Unternehmen seit 2019 in fünfter Generation. Künftig werden alle Aktivitäten der Luftfahrtsparte Bühler Motor Aviation (BMA) am traditionsreichen Bodensee-Standort Uhldingen-Mühlhofen konzentriert. Weitere Informationen:

Immoportal-News

Traumobjekt in Friedrichshafen – Moderne Büroflächen im Grünen

Das Gewerbegebiet in Friedrichshafen im Seewiesenesch, in dem dieses Objekt liegt, hat alles. Es liegt direkt an der B31 und trotzdem im Grünen. Hinzu kommen die attraktiven Räumlichkeiten der hier verfügbaren Immobilie an sich. Die Räumlichkeiten sind modern, hell und können teilmöbliert gemietet werden. Die Raumanzahl und Fläche ist frei wählbar (von ca.60 bis ca. 148 qm), da die Räumlichkeiten auf zwei Stockwerken verteilt und durch Glaswände unterteilbar sind. Das Büro befindet sich in schöner Lage mit Blick ins Grüne unweit vom Bodensee und ist hochwertig und modern ausgestattet. Somit ist es für verschiedenste Mieter wie Agenturen, Steuerberater oder Softwareentwickler bestens geeignet. Stellplätze vor dem Haus sind ebenfalls vorhanden. Weitere Informationen:

Neuigkeiten aus der Vierländerregion Bodensee – und darüber hinaus

Spendenaktion der Kinderstiftung Bodensee

Auch im Bodenseekreis – einem Landkreis, der vielerorts für seine wirtschaftliche Struktur bestaunt wird – ist Kinderarmut ein Problem. Drum ist es eine gesellschaftliche Aufgabe, Kindern in prekären Situationen die Chance auf eine bessere Zukunft und aktive gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Die Kinderstiftung Bodensee führt das ganze Jahr über Projekte und Aktionen durch und leistet so verlässlich Hilfestellung, wo diese dringend benötigt wird. Z. B. tauchen bei Vorlesestunden Ehrenamtliche gemeinsam mit den Kindern in die Welt der Bücher ein. Und mit kreativen Freizeitprojekten werden Kindern neue Lebenswelten erschlossen. Aktuell werden Kinder, die coronabedingt schulische Defizite aufweisen, individuell betreut und gecoacht. Gerne teilen wir als WFB den diesjährigen Spendenaufruf der Kinderstiftung Bodensee. Die Spenden-IBAN lautet: DE43 6905 0001 0024 7828 56. Weitere Informationen zur Arbeit der Kinderstiftung Bodensee:

Förderungen

Kombi-Darlehen Mittelstand mit Klimaprämie

Was wird gefördert: Investitionen in energieeffiziente Betriebsgebäude und Gebäudetechnik (z. B. Neubau von Betriebsgebäuden als KfW-Effizienzgebäude 55 oder 40; Sanierung von bestehenden Betriebsgebäuden zum KfW-Effizienzgebäude 100, 70, 55 oder 40; Einzelmaßnahmen zur energetischen Sanierung der Gebäudehülle und Gebäudetechnik bei bestehenden Betriebsgebäuden).
Wie wird gefördert: Förderdarlehen bis 25 Mio. € mit Tilgungszuschuss (Klimaprämie) für KMU. Die Kreditlaufzeit beträgt maximal 30 Jahre.
Wer wird gefördert: Kleine und mittelständische Unternehmen im Sinne der EU-Definition. Unternehmen mit einem Jahresumsatz bis 500 Mio. € ohne Klimaprämie.
Voraussetzungen: Die Investition muss in Baden-Württemberg erfolgen. Die Klimaprämie ist nur bei gleichzeitiger BEG-Förderung (Bundesförderung für effiziente Gebäude) möglich.
Weitere Informationen:

Fraunhofer KI-Coaching für Produkte und Services

Das Fraunhofer-Institut bietet im 1. Quartal 2022 kostenfreie Coachings im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) an. Für die Teilnahme am Coaching benötigen Sie kein KI-Vorwissen. Idealerweise bringen Sie allerdings eine eigene Projektidee mit, welche Sie unter fachlicher Begleitung schärfen können. Der inhaltliche Schwerpunkt dieses Coachings liegt auf der Durchführung von KI-Projekten mit Sensordaten. Die Coachings sind in ihrer Teilnehmerzahl begrenzt und richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg, die ein datenbasiertes Projekt im Unternehmen strukturiert planen und durchführen möchten. Interessierte werden darum gebeten, bei der Anmeldung einige Angaben zu einem möglichen KI-Projekt oder ihrer Teilnahmemotivation zu machen. Weitere Informationen und Anmeldung:

Wettbewerbe

Start-up BW DEHOGA Cup

Auf der Branchenfachmesse Intergastra in Stuttgart treffen am 6. Februar 2022 Gründende aus dem Gastgewerbe bzw. aus dem Bereich von Branchenlieferanten und –dienstleistern auf eine hochkarätige Fachjury und präsentieren sich vor potenziellen Unterstützerinnen und Unterstützern. Beim Start-up BW DEHOGA Cup können nicht nur Preisgelder gewonnen werden. Genauso wertvoll ist die Möglichkeit, die Idee einer breiten Öffentlichkeit auf einer der führenden Fachmessen für die gastgewerbliche Branche in Deutschland vorzustellen und Kontakte in der Gründerszene zu knüpfen. Zudem stiftet der DEHOGA Baden-Württemberg dem 1. Platz ein Beratungs-, Weiterbildungs- oder Vermarktungsangebot. Mitmachen können Start-ups, deren Unternehmen nicht länger als fünf Jahre am Markt ist oder sich noch in der Vorgründungsphase befindet. Acht Startplätze werden durch ein Onlinevoting vergeben, zwei weitere durch ein Expertenteam. Einreichungen sind bis zum 17.01.2022 möglich. Weitere Informationen:

Weitere Termine

Popup Labor BW am Innovationscampus Sigmaringen
30.11 bis 7.12 – Sigmaringen
Weitere Infos

Women Change IT 4  –  Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Gendergerechtigkeit
1.12 – Online
Weitere Infos

RKW-Sprechtag
2.12 – Telefonisch
Weitere Infos

Beratungsangebot für Kultur- und Kreativschaffende
2.12 – Online
Weitere Infos

Informationsveranstaltung zum Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz
6.12 – Online
Weitere Infos

IFB-Sprechtag
9.12 – Telefonisch
Weitere Infos

Digitaler Finanzierungssprechtag
16.12 – Telefonisch
Weitere Infos

Sprechtag zur Unternehmensnachfolge
16.12 – Telefonisch
Weitere Infos

Beratungsangebot für Kultur- und Kreativschaffende
16.12 – Online
Weitere Infos

Wenn Sie diesen Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diesen hier kostenlos abbestellen (widerrufen). Auf der WFB-Webseite finden Sie weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten.

Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH
Leutholdstraße 30 - 88045 Friedrichshafen - T: +49 7541 38588-0 - news@wf-bodenseekreis.de - WFB-Webseite
CEO: Benedikt Otte - Register: HRB 720454 Ulm - Tax ID: DE 251 234 158

Alle Beiträge sind mit Sorgfalt recherchiert. Dennoch können wir keine Haftung für die Richtigkeit der Inhalte übernehmen. Weiterhin ist die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.
V.i.S.d.P.: Benedikt Otte (Leutholdstraße 30 - 88045 Friedrichshafen) - Redaktion: Aline Reinhart