Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Wirtschaftsnachrichten
Bodenseekreis   08|2021


Sehr geehrte(r) Frau/Herr ,

„Wer zu jeder guten Idee Ja sagt, egal wie klein sie auch ist, hat am Ende keine Zeit mehr für die großen Chancen.“
Tanya Cordrey, Produkt- und Technologieberaterin

Viel Freude beim Lesen wünscht
Ihr Team der WFB


Top-Themen

Digitalisierungstour BW 2021 – Das Mobile Plug-In Labor macht Digitalisierung in Friedrichshafen erlebbar

Viele Unternehmen und Organisationen stehen vor wichtigen Schritten in Richtung Digitalisierung und Automatisierung. Um insbesondere KMUs zu unterstützen, wurde in Kooperation mit dem Digital Hub-Netzwerk BW die Digitalisierungstour Baden-Württemberg 2021 unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut initiiert. Vom 13. bis 14. Oktober 2021 wird in und vor dem Regionalen Innovations- und Technologietransfer Zentrum (RITZ) im Fallenbrunnen in Friedrichshafen für interessierte Unternehmensmitarbeitende, Studierende und Auszubildende mit einer Mischung aus Vorträgen und Vorführungen Digitalisierung erlebbar. Das Plug-In Labor zeigt, wie ein digitaler Produktentwicklungs- und Produktionsprozess von der Ideenskizze bis hin zum Endprodukt aussehen kann. Als Organisationspartner lädt die WFB Unternehmen und Institutionen in der Region ein, die Gelegenheit zum Austausch mit Experten und anderen Unternehmen wahrzunehmen. Weitere Informationen und Anmeldung: 

Unternehmensnachrichten

ASP in Salem erhält Großauftrag für Galileo-Satelliten

Das Salemer Raumfahrtunternehmen ASP-Equipment GmbH konnte sich im Juli 2021 den größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte in die Bücher schreiben. Bei dem gewonnenen Auftrag, der durch Airbus erteilt wurde, geht es um die Entwicklung, Fertigung und den Test der zentralen Spannungsversorgung, welche die Galileo-Satelliten der 2. Generation zuverlässig mit elektrischer Energie versorgt. Galileo ist das weltweit genaueste Navigationssystem mit einer Auflösung von wenigen Zentimetern, dass Nutzern kostenlos und unverschlüsselt zur Verfügung steht. Das europäische Galileo System basiert auf einer Konstellation von 30 Satelliten, die die Erde in einer Höhe von etwa 23.260km mit 3,6km/s umkreisen, und einem Netz von Bodenstationen, die die Satelliten kontrollieren. Aufgrund seiner Genauigkeit wird für die Entwicklung des autonomen Fahrens auf Galileo-Daten zurückgegriffen, anstatt beispielsweise auf GPS-Daten. Zum vollständigen Südkurier-Artikel:

Stadtwerk am See zählt zu „Deutschlands Besten“ bei Nachhaltigkeit

Die Zeitschrift Focus Money hat das Stadtwerk am See für seine nachhaltige Kommunikation ausgezeichnet. Dafür hat das Magazin gemeinsam mit dem unabhängigen „Institut für Management und Wirtschaftsforschung“ aus Hamburg die Nachhaltigkeitsreputation von über 20.000 Unternehmen untersucht. Gerade einmal sechs Prozent (1.367) der analysierten Unternehmen wurden ausgezeichnet. Darunter das Stadtwerk am See, das sich nun über das Siegel „Deutschlands Beste – Nachhaltigkeit“ freuen darf. Die Wirtschaftsförderung gratuliert zu der Auszeichnung. Weitere Informationen:

Olympia-Gold für Lightweight im Straßenrennen

Am Samstag, 24. Juli 2021 war es für die in Friedrichshafen ansässige Radsportmarke Lightweight (carbovation Gmbh) endlich soweit – sie gewann erstmals in der Firmengeschichte die Goldmedaille bei den olympischen Spielen in Tokyo. Der Ekuadorianer Richard Carapaz vom Team Ineos Grenadiers bewies einmal mehr seine erstklassige Form und holte nach dem dritten Platz der Tour de France Gold bei Olympia 2021 auf den LIGHTWEIGHT MEILENSTEIN T24E Laufrädern. Nach 234km und 4.865 Höhenmetern überquerte er feiernd und mit 40 Sekunden Vorsprung die Ziellinie auf der Automobilrennstrecke am Fuße des Mount Fuji. Weitere Informationen:
Bildrechte: Bettini Photo

WFB-Service

Handwerkerforum Bodenseekreis „Wie überlebe ich im 21. Jahrhundert“

Die Handwerksbetriebe des Bodenseekreises leisten mit ihrer Vielfältigkeit einen wesentlichen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg der Region. Den zahlreichen Akteuren wollen wir die Möglichkeit geben, sich untereinander noch besser zu vernetzen. Daher findet am 8. Oktober ab 17.00 Uhr bei der Gastgeberfirma Gramm GmbH und Co. KG in Friedrichshafen das Handwerkerforum Bodenseekreis statt. Referent Johannes Warth unterhält und motiviert mit seinem Erlebnisvortrag „Wie überlebe ich im 21. Jahrhundert“ oder auch „7 Schritte zum Erfolg“ auf eine sehr humoristische und tiefgängige Art und Weise. Er gibt professionell Denkanstöße bezüglich festgefahrener Verhaltensweisen und zeigt neue Perspektiven auf. Weitere Informationen und Anmeldung:

Austausch der Handels- und Gewerbevereine im Bodenseekreis

Neben dem stationären Einzelhandel waren und sind Dienstleistungs-, Tourismus- und kleine Handwerksbetriebe von den Restriktionen durch die Corona-Pandemie betroffen. Um sich über Erfahrungen und mögliche Strategien auszutauschen, laden wir Vorstände und Mitglieder der Handels- und Gewerbevereine sowie Verantwortliche für Stadtmarketing am 21. Oktober 2021 im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen ab 18.00 Uhr ein. In einem Einführungsvortrag gibt Tim Pieper, Berater bei der Moduldrei Standortstrategie GmbH, Anregungen und Impulse, wie Digitalisierung unterstützen und kollektives Handeln zwischen verschiedenen Akteuren aus unterschiedlichen Branchen Sichtbarkeit erzeugen kann. Im Anschluss stehen verschiedene Themen aus der Region auf dem Programm, Wünsche und Anregungen nehmen wir gerne entgegen. Weitere Informationen und Anmeldung:

Frauenwirtschaftstage 2021

In diesem Jahr finden die Frauenwirtschaftstage vom 13. bis 16. Oktober unter dem Schwerpunktthema „Ch@llenge Vereinbarkeit!“ statt. Die Frauenwirtschaftstage setzen sich aus zwei Bausteinen zusammen. Bereits am 27. September findet die Auftaktveranstaltung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus zum Schwerpunktthema „Ch@llenge Vereinbarkeit!“ statt. Ein Netzwerktreffen für Veranstalterinnen, Netzwerkvertreter und interessierte Frauen und Männer. Landesweit werden danach im Oktober regionale Workshops, Kongresse, Vorträge und Beratungen durch zahlreiche Veranstalter vor Ort für Unternehmen und interessierte Frauen und Männer angeboten. Die WFB tritt hierbei als Kooperationspartner der Kontaktstelle Frau und Beruf Ravensburg – Bodensee-Oberschwaben in Erscheinung, welche die Veranstaltungen der Frauenwirtschaftstage 2021 in der Bodenseeregion organisiert. Weitere Informationen und Anmeldung:

BodenseeAIRea-News

Bodensee Aerospace Meeting am 22. September in Augsburg

Unter dem Motto „Neue Trends in Luft- und Raumfahrt - leicht. smart. Intelligent“ laden wir Sie herzlich zum Bodensee Aerospace Meeting (BAM) nach Augsburg ein. Nutzen Sie die Ausstellung zum Netzwerken und lassen Sie sich durch interessante Key Notes am Vormittag inspirieren. Trends und Innovationen im Leichtbau sowie Entwicklungen im Bereich Digitalisierung sind die Themen der beiden parallelen Fachforen am Nachmittag. Abhängig von den Coronaverordnungen ist für den Vorabend eine Auftaktveranstaltung inkl. Unternehmensbesichtigung – diesmal bei Premium AEROTEC und DLR Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie – und Netzwerkevent in Planung. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung als Besucher oder Aussteller finden Sie hier: 

BodenseeAIRea BBQ – Branchentreffen mit dem UAV DACH e.V.

Das Luft- und Raumfahrtcluster BodenseeAIRea lädt am 16. September 2021 ab 16.30 Uhr zum BodenseeAIRea BBQ im Dornier Museum Friedrichshafen ein. Programmschwerpunkt wird ein spannendes Branchentreffen mit dem UAV DACH e.V. – Verband für unbemannte Luftfahrt. Der UAV DACH e.V. hat rund 230 Mitglieder in neun europäischen Staaten. Er setzt sich für einen sicheren, wirtschaftlichen und umweltfreundlichen zivilen Flugbetrieb mit unbemannten Luftfahrzeugen ein. Mit interessanten Vorträgen verschiedener Referenten bietet der Abend Impulse der Branche sowie eine gute Möglichkeit zum Meinungsaustausch und Netzwerken. Im Anschluss lädt ein gemeinsames Grillbuffet zum weiteren Austausch und Networking ein. Schon ab 16.30 Uhr besteht für Teilnehmende die Möglichkeit, sich bei einem Aperitif vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung näher kennen zu lernen. Weitere Informationen und Anmeldung: 

Immoportal-News

Friedrichshafen Stadtzentrum – Attraktive Ladenfläche im Neubau

Drei Dinge zeichnen diese Verkaufsfläche aus: Lage, Lage, Lage. In der Stadtmitte von Friedrichshafen, direkt angrenzend zur Fußgängerzone/Altstadt steht das hochmoderne „QM“ - Quartier Metzstraße. Hier ist im Erdgeschoss eine ca. 128 m² große Verkaufsfläche zu vermieten. Vier Neubauten sind an dieser Stelle mit einer gemeinsamen Tiefgarage mit 180 Stellplätzen verbunden. Die obere Ebene der Tiefgarage ist öffentlich gehalten für Kunden und Besucher. Die untere Ebene ist für Dauermieter reserviert. Auf Grund der Lage sowie der vorhandenen Mieter ist die Geschäftsfläche hoch frequentiert. Weitere Informationen: 

Neuigkeiten aus der Vierländerregion Bodensee – und darüber hinaus

Das Expertennetzwerk cyberLAGO feiert sein 125. Mitglied

cyberLAGO, das größte länderübergreifende Netzwerk der Digitalexperten am Bodensee, hat seit August sein 125. Mitglied. Mit der Ifolor AG aus Kreuzlingen tritt dem Kompetenznetzwerk eines der 25 umsatzstärksten E-Commerce-Unternehmen aus der Schweiz bei. Im Oktober 2013 wurde der cyberLAGO e.V. gegründet. Seither hat das Kompetenznetzwerk unzählige Unternehmen und Experten miteinander vernetzt, zahlreiche Projekte und Kooperationen ermöglicht, Kompetenzen rund um den See sichtbar gemacht sowie umfangreiches Wissen vermittelt. Zu den 125 Mitgliedern zählen neben etablierten Unternehmen auch Start-ups, Hochschulen und (öffentliche) Institutionen. Das kontinuierliche Wachstum des Netzwerks zeigt, dass die vielfältigen Projekte und Aktivitäten in der Vierländerregion Bodensee wahrgenommen werden. Allein in diesem Jahr hat der cyberLAGO e.V. bereits 14 neue Mitglieder aus Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein gewonnen. Weitere Informationen:

Zweckverband erhält Förderung für den nächsten Abschnitt im Gigabitausbau

Mit dem Zuwendungsbescheid über 200.000 Euro hat der Zweckverband Breitband Bodenseekreis als einer der Ersten Mittel aus dem neuen Förderprogramm des Bundes zur Unterstützung des Gigabitausbaus erhalten. Der Bundeszuschuss ist zur Finanzierung von externen Beratungsleistungen bestimmt, mit denen der geförderte Ausbau der so genannten „grauen Flecken“, also Gebäude, die heute mit weniger als 100 Mbit versorgt sind, vorbereitet werden soll. Die Beseitigung der fast 1.700 „weißen Flecken“ in allen zehn Verbandsgemeinden wurde vom Bund bereits mit 26,6 Millionen Euro bezuschusst und muss bis Ende 2024 abgeschlossen sein. Das landkreisweite Bauprogramm umfasst die Verlegung von über 1.400 km Glasfaserleitungen in mehr als 1.100 km Leerrohren. Die Netto-Gesamtkosten der Tiefbauarbeiten auf insgesamt 317 km betragen über 52 Millionen Euro. Weitere Informationen:

Förderungen

Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland

Was wird gefördert: Gefördert wird die Teilnahme an einem Gemeinschaftsstand auf einer internationalen Leitmesse in Deutschland. Die förderfähigen Leitmessen werden jährlich vom BMWi festgelegt.
Wie wird gefördert: Die Förderung wird als Zuschuss gewährt. Gefördert werden bis zu 60 Prozent der förderfähigen Ausgaben bei den ersten zwei Teilnahmen und 50 Prozent ab der dritten Beteiligung bis zu einer Gesamtsumme von 7.500 Euro pro Aussteller und Messe.
Wer wird gefördert: Antragsberechtigt sind kleine, innovative Unternehmen aus Industrie, Handwerk oder technologieorientierten Dienstleistungsbereichen gemäß KMU-Definition der EU mit Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland. Das Unternehmen muss jünger als 10 Jahre sein.
Voraussetzungen: Das Unternehmen zeichnet sich durch die Neuentwicklung oder Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen sowie deren Markteinführung aus. Die Verbesserungen unterscheiden sich wesentlich vom bisherigen Angebot.
Weitere Informationen:

Wettbewerbe

TOP 100 Innovationswettbewerb

TOP 100 ist die einzige unabhängige Auszeichnung für Innovationsmanagement in Deutschland. Der Weg in die TOP 100 ist einfach und dennoch methodisch fundiert. Darüber, welche Unternehmen ausgezeichnet werden, entscheiden allein Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und sein Team. Bewertet werden dabei keine einzelnen Innovationen, sondern das Innovationsmanagement im Ganzen. Damit alle Teilnehmer dieselben Chancen haben, ist der Wettbewerb in drei Größenklassen untereilt: bis 50 Mitarbeiter, 51 bis 200 Mitarbeiter und mehr als 200 Mitarbeiter. Alle TOP 100-Unternehmen und die drei „Innovatoren des Jahres®” werden offiziell im Juni 2022 von Ranga Yogeshwar ausgezeichnet. Der Preis ist nach Größenklasse gestaffelt und beträgt 8.900 €, 9.900 € oder 10.900 €. Weitere Informationen:

Weitere Termine

Workshop-Reihe Künstliche Intelligenz
ab 14. September
Weitere Infos


BodenseeAIRea BBQ
16.09 – Friedrichshafen
Weitere Infos

Rethinking Smart Services – Durchstarten mit digitalen Dienstleistungen
21.09 – Konstanz
Weitere Infos


Bodensee Aerospace Meeting
22.09 – Augsburg
Weitere Infos


Wo gibt es Geld für Weiterbildungen?
22.09 – Online
Weitere Infos


Digitaler Finanzierungssprechtag
23.09 – Telefonisch
Weitere Infos


Sprechtag zur Unternehmensnachfolge
30.09 – Telefonisch
Weitere Infos


Die industrielle Bioökonomie
30.09 – Weingarten
Weitere Infos


Maybach-Seminar
05.10 – Friedrichshafen
Weitere Infos


Orientierungsberatung für Kultur- und Kreativschaffende
07.10 – Online
Weitere Infos


Handwerkerforum Bodenseekreis
08.10 – Friedrichshafen
Weitere Infos


Digitalisierungstour Baden-Württemberg 2021
13.-15.10 – Friedrichshafen
Weitere Infos


Austauschtreffen Handels- und Gewerbevereine Bodenseekreis
21.10 – Friedrichshafen
Weitere Infos


Wenn Sie diesen Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diesen hier kostenlos abbestellen (widerrufen). Auf der WFB-Webseite finden Sie weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten.

Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH
Leutholdstraße 30 - 88045 Friedrichshafen - T: +49 7541 38588-0 - news@wf-bodenseekreis.de - WFB-Webseite
CEO: Benedikt Otte - Register: HRB 720454 Ulm - Tax ID: DE 251 234 158

Alle Beiträge sind mit Sorgfalt recherchiert. Dennoch können wir keine Haftung für die Richtigkeit der Inhalte übernehmen. Weiterhin ist die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.
V.i.S.d.P.: Benedikt Otte (Leutholdstraße 30 - 88045 Friedrichshafen) - Redaktion: Aline Reinhart